Was Sagt Man Wenn Jemand Verstorben Ist
Anteilnahme bei unterschiedlichen Todesumständen – Der Tod eines geliebten Menschen kann unterschiedliche Gründe haben. Manche haben ein langes und erfülltes Leben gehabt, andere sind in jungen Jahren viel zu früh verstorben. Der Inhalt des Beileidsschreibens sollte daher den Todesumständen angepasst werden.

  • Wir haben einige Textbeispiele für Sie zusammengestellt, die unterschiedlichen Situationen angemessen sind.
  • Zu den Textbeispielen Sie können Ihr herzliches Beileid mündlich aussprechen oder eine Trauerkarte schreiben, um Ihre Anteilnahme auszudrücken.
  • Wenn Sie zum Beispiel an der Trauerfeier teilnehmen oder am Grab des Verstorbenen von diesem Abschied nehmen, treffen Sie unweigerlich auf die Trauerfamilie.

Dann ist eine mündliche Kondolenz in Form von tröstenden Worten selbstverständlich angebracht. mehr erfahren Der Tod eines geliebten Menschen versetzt Angehörige in tiefe Trauer, Die Worte “Mein Beileid” sind eine Form der mündlichen Kondolenz und ein Ausdruck des Mitgefühls gegenüber Angehörigen eines Verstorbenen.

  • Es ist oft nicht einfach, die richtigen Worte zu finden, um Beileid auszudrücken und Angehörigen in einer schwierigen Lebensphase Kraft zu geben.
  • Wir haben Textbeispiele für schriftliche Beileidsbekundungen für Sie zusammmengestellt.
  • Mehr erfahren Im Rahmen einer Bestattung ist es üblich, den Angehörigen des Verstorbenen sein Beileid auszusprechen.

Ein Händedruck und die kurzen Worte „Mein herzliches Beileid” reichen aus, um Anteilnahme auszudrücken. Bei einem sehr freundschaftlichen Verhältnis zu den Hinterbliebenen ist eine Umarmung ebenfalls angebracht. mehr erfahren Im Rahmen der schriftlichen Kondolenz ist es wichtig, auf den richtigen Zeitpunkt zu achten.

So sollten Trauerkarten und Kondolenzschreiben recht zeitnah verschickt werden, und zwar aus folgendem Grund: Wenn die schriftlichen Beileidsbekundungen erst Tage, vielleicht sogar Wochen nach dem Tod des Verstorbenen die Familienangehörigen erreichen, kann das alte Wunden aufreißen und wieder Trauer bei den Angehörigen aufkommen lassen.

mehr erfahren Heute adressiert man den Umschlag eines Kondolenzschreibens oder einer Trauerkarte in der Regel nicht mehr mit der Formulierung „An das Trauerhaus.”. Man richtet seine Beleidsbekundung direkt an die Angehörigen des Verstorbenen. Je näher man diesen steht, desto persönlicher kann die Anrede ausfallen.

Du bist/Ihr seid nicht allein in dieser schwierigen Zeit. Ich/Wir stehen Dir/Euch in diesen schweren Stunden bei. Ich teile Deine/Eure tiefe Trauer. In tiefer Trauer und Schmerz möchten wir Dir/Euch unser Mitgefühl bekunden. Ich spreche Dir/Euch mein allerherzlichstes Beileid aus. Mein tiefstes Mitgefühl und mein allerherzlichstes Beileid gelten Dir und Deiner Familie.

mehr erfahren Das Kondolenzschreiben sollte immer ein Ausdruck aufrichtiger Anteilnahme sein und niemals als Pflicht verstanden werden. Daher empfiehlt es sich, unpersönliche Floskeln und pietätlose Formulierungen zu vermeiden, die für Angehörige verletzend wirken können. Beispiele für schriftliche Beileidsbekundungen

Beerdigung und Bestattung Beerdigungskosten und Bestattungskosten Bestatter und Qualifikationen Bestatter vergleichen Bestattungsarten Erbe Friedhof Pflege Todesfall Trauerhilfe und Trauerbewältigung

Abschied nehmen Allerheiligen Allerseelen Beileidsbekundung Beileidsschreiben Bücher zur Trauerbewältigung Danksagung Fürbitten Gedenkgottesdienst Kondolenzbuch Kondolenzschreiben Nachruf Seelenamt Sterbebilder Sternenkind Todestag Totenmaske Totenmesse Totensonntag Trauer Traueranzeigen Trauerarbeit Trauerbegleitung Trauerbegleitung von Kindern Trauerkarte Trauerhilfe – Selbsthilfegruppen Trauernetzwerke Trauerphasen Trauersprüche Volkstrauertag

Überführungen eines Leichnams Varianten der Feuerbestattung Vorsorge

Jetzt Bestattung planen Sie möchten sich ein erstes Bild von möglichen Bestattungskosten machen? Nutzen Sie dafür gerne unseren Bestattungsplaner,

Was sagt man wenn jemand gestorben ist mein Beileid?

Mündliche Beileidsbekundung auf dem Friedhof – Nach der Trauerfeier und der Beisetzung bleiben die nächsten Angehörigen des Verstorbenen am Grab stehen. Das ist in der Regel der Moment, in dem die Trauergäste der Familie des Verstorbenen kondolieren. Das Wichtigste dabei ist: Eine Beileidsbekundung sollte immer persönlich, ehrlich und aufrichtig formuliert werden.

Was sagt man zu jemanden der jemanden verloren hat?

4. Trauerst du etwa noch immer?/ Reiß dich zusammen! – Auch solche Aussagen mussten sich viele Trauernde bereits nach wenigen Wochen anhören. Durch meinen Austausch und meine Ausbildung in der Trauerarbeit, habe ich erfahren, dass Zeit ein unbestimmter Faktor in der Trauer ist.

  1. Früher sprach man vom ersten Trauerjahr.
  2. Heute weiß man, dass vor allem bei traumatischen Erlebnissen und abrupten Verlusten weit mehr als ein Jahr nötig sind, um auch nur annähernd wieder eine stabile Belastbarkeit zu entwickeln.
  3. Auch ich, nach bald 4 Jahren trage die Folgen noch in mir, körperlich, wie auch seelisch, welche mich an manchen Stellen im Alltag noch einschränken.

Trauer braucht Zeit, und diese ist individuell und abhängig von dem Umfeld des Trauernden. BESSER: Kommentiere einfach niemals die Zeit des Betrauerns. Bitte! Danke! Es ist vollkommen ok, nach 1, 5,10 oder auch 20 Jahren zu weinen und den Verlust auch hin und wieder zu betrauern. Was Sagt Man Wenn Jemand Verstorben Ist Hole dir für 0,- Euro die SeelenSport® Übung Sextant, eine kleine Morgenroutine zum Mitmachen und ein Mutmachblatt für deine Trauer! Ein Satz, den sich sehr viele junge Witwen und Witwer anhören müssen. Da zerreißt es mir schon beim Niederschreiben das Herz.

Denn es ändert nichts an der Tatsache, dass der geliebte Mensch nicht mehr da ist und vermisst wird. Auch in diesem Fall wird es dem Trauernden sehr wohl bewusst sein, dass er jung ist und vielleicht irgendwann einen neuen Partner finden wird. Trotzdem ist es kein Ersatz für den Verstorbenen. Und gerade wenn jemand noch derart jung ist, stirbt auch die Zukunft mit.

BESSER: Nichts dergleichen. Wenn du etwas sagen möchtest, dann eher in diese Richtung: Es tut mir aufrichtig leid und ich kann mir nicht vorstellen, wie tief dein Schmerz nun sein muss, aber ich wünsche dir aus vollstem Herzen unfassbar viel Kraft.

You might be interested:  Was Passiert Wenn Man Zu Wenig Eiweiß Isst?

Kann man über WhatsApp Beileid wünschen?

Beileid schriftlich formulieren – Die schriftliche Formulierung des eigenen Beileids gehört zu den klassischen Wegen der Kondolenzbekundung. Gerade wenn Sie den Hinterbliebenen nicht sehr nahe stehen, ist dies oft die angemessene Art, Ihr Mitgefühl auszudrücken.

  • Doch auch hier gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, die Ihnen zur Verfügung stehen.
  • Beileidskarte: Die Beileidskarte ist der traditionelle und bewährte Weg, um den Hinterbliebenen Beileid zu bekunden.
  • Hier können Sie persönliche Worte wählen, einen tröstenden Spruch, ein Bibelzitat oder ein Gedicht wählen, welches Ihre Gefühle zum Ausdruck bringt.

Das Angebot an Trauerkarten ist breit, sodass Sie eine für Sie schöne Karte wählen und diese nach Ihren Vorstellungen gestalten können. Beachten sollten Sie, dass Sie die Trauerkarte verschicken sollten, sobald Sie vom Tod des Verstorbenen erfahren. So vermeiden Sie, dass die Karte sehr spät ankommt und eventuell Wunden wieder aufreißt.

Brief: Reicht Ihnen der Platz auf einer Trauerkarte für Ihre Beileidsbekundung nicht aus oder möchten Sie einige persönliche Worte an die Trauernden richten, können Sie auch einen Kondolenzbrief verfassen. Hier steht Ihnen ausreichend Platz zur Verfügung, um Ihren Gefühlen Ausdruck zu verleihen. Bei einem Brief sind Sie auch in der Gestaltung etwas freier – so können Sie nicht nur ein schönes Briefpapier wählen, sondern dieses auch selbst gestalten und den Brief mit einem Spruch oder einer Zeichnung personalisieren.

Kondolenzbuch: Bei einigen Trauerfeiern werden Kondolenzbücher ausgelegt, in welchen die Trauergäste ihre Beileidsbekundungen und Wünsche für die Hinterbliebenen hinterlassen können. So ein Buch ist eine tröstende Erinnerung, die den Angehörigen erhalten bleibt.

Möchten Sie sich in ein Kondolenzbuch eintragen, machen Sie sich am besten schon vorher Gedanken darüber, was Sie hineinschreiben möchten. Ein paar persönliche Worte und vielleicht ein schöner Spruch oder ein Gedicht reichen hier vollkommen aus. Traueranzeige: Die Traueranzeige in der Zeitung ist eine eher unpersönliche Art der Beileidsbekundung und wird meistens ergänzend zu einer anderen Form der Kondolenz gewählt.

Für den Arbeitgeber, Vereinsmitglieder oder Bekannte eignet sich die Traueranzeige, um öffentlich die eigene Trauer zu bekunden. Jedoch verschicken viele darüber hinaus auch noch eine Trauerkarte, um den Hinterbliebenen persönlich ihr Mitgefühl auszudrücken.

Mail: Auf eine Beileidsbekundung per Mail sollten Sie nur dann zurückgreifen, wenn Sie normalerweise immer mit der trauernden Person per E-Mail kommunizieren und dies für Sie ein normaler Weg der Konversation ist. Die doch eher unpersönliche Art bietet sich nicht an, wenn Sie die betroffene Person normalerweise regelmäßig sehen und viel im persönlichen Austausch von Angesicht zu Angesicht stehen.

Verfügen Sie aber beispielsweise nicht über die private Adresse des Trauernden und wohnen auch nicht in der Nähe, bietet sich die Kondolenz per Mail durchaus an. Kurznachricht (SMS, WhatsApp & Co.): Gerade die jüngere Generation kommuniziert häufig über Kurznachrichten, wie beispielsweise SMS oder WhatsApp.

  • Unter Jugendlichen mag das eine angemessene Form der Beileidsbekundung sein, jedoch ist sie für viele – gerade ältere – Trauernde taktlos und sollte deshalb gut überlegt werden.
  • Um auf Nummer sicher zu gehen, sollten Sie Ihr Beileid nicht per WhatsApp aussprechen, sondern lieber auf eine andere Form der Kondolenz zurückgreifen.

Soziale Netzwerke: Eine weitere Art der Beileidsbekundung ist das Ausdrücken des Mitgefühls über soziale Netzwerke, wie beispielsweise Facebook oder Instagram. Hier ist es ein Leichtes, die Kondolenz kurz und schnell zu übermitteln. Um den Respekt und die schwierige Situation der Hinterbliebenen zu schützen, sollten Sie davon absehen, Ihr Beileid über Facebook oder ähnliches kundzutun. Was Sagt Man Wenn Jemand Verstorben Ist Eine Beileidskarte mit Trauerspruch ist eine Möglichkeit der schriftlichen Beleidsbekundung.

Wie kann man Beileid sagen?

Anteilnahme bei unterschiedlichen Todesumständen – Der Tod eines geliebten Menschen kann unterschiedliche Gründe haben. Manche haben ein langes und erfülltes Leben gehabt, andere sind in jungen Jahren viel zu früh verstorben. Der Inhalt des Beileidsschreibens sollte daher den Todesumständen angepasst werden.

  • Wir haben einige Textbeispiele für Sie zusammengestellt, die unterschiedlichen Situationen angemessen sind.
  • Zu den Textbeispielen Sie können Ihr herzliches Beileid mündlich aussprechen oder eine Trauerkarte schreiben, um Ihre Anteilnahme auszudrücken.
  • Wenn Sie zum Beispiel an der Trauerfeier teilnehmen oder am Grab des Verstorbenen von diesem Abschied nehmen, treffen Sie unweigerlich auf die Trauerfamilie.
You might be interested:  Was Passiert Wenn Man Gras Raucht?

Dann ist eine mündliche Kondolenz in Form von tröstenden Worten selbstverständlich angebracht. mehr erfahren Der Tod eines geliebten Menschen versetzt Angehörige in tiefe Trauer, Die Worte “Mein Beileid” sind eine Form der mündlichen Kondolenz und ein Ausdruck des Mitgefühls gegenüber Angehörigen eines Verstorbenen.

  • Es ist oft nicht einfach, die richtigen Worte zu finden, um Beileid auszudrücken und Angehörigen in einer schwierigen Lebensphase Kraft zu geben.
  • Wir haben Textbeispiele für schriftliche Beileidsbekundungen für Sie zusammmengestellt.
  • Mehr erfahren Im Rahmen einer Bestattung ist es üblich, den Angehörigen des Verstorbenen sein Beileid auszusprechen.

Ein Händedruck und die kurzen Worte „Mein herzliches Beileid” reichen aus, um Anteilnahme auszudrücken. Bei einem sehr freundschaftlichen Verhältnis zu den Hinterbliebenen ist eine Umarmung ebenfalls angebracht. mehr erfahren Im Rahmen der schriftlichen Kondolenz ist es wichtig, auf den richtigen Zeitpunkt zu achten.

So sollten Trauerkarten und Kondolenzschreiben recht zeitnah verschickt werden, und zwar aus folgendem Grund: Wenn die schriftlichen Beileidsbekundungen erst Tage, vielleicht sogar Wochen nach dem Tod des Verstorbenen die Familienangehörigen erreichen, kann das alte Wunden aufreißen und wieder Trauer bei den Angehörigen aufkommen lassen.

mehr erfahren Heute adressiert man den Umschlag eines Kondolenzschreibens oder einer Trauerkarte in der Regel nicht mehr mit der Formulierung „An das Trauerhaus.”. Man richtet seine Beleidsbekundung direkt an die Angehörigen des Verstorbenen. Je näher man diesen steht, desto persönlicher kann die Anrede ausfallen.

Du bist/Ihr seid nicht allein in dieser schwierigen Zeit. Ich/Wir stehen Dir/Euch in diesen schweren Stunden bei. Ich teile Deine/Eure tiefe Trauer. In tiefer Trauer und Schmerz möchten wir Dir/Euch unser Mitgefühl bekunden. Ich spreche Dir/Euch mein allerherzlichstes Beileid aus. Mein tiefstes Mitgefühl und mein allerherzlichstes Beileid gelten Dir und Deiner Familie.

mehr erfahren Das Kondolenzschreiben sollte immer ein Ausdruck aufrichtiger Anteilnahme sein und niemals als Pflicht verstanden werden. Daher empfiehlt es sich, unpersönliche Floskeln und pietätlose Formulierungen zu vermeiden, die für Angehörige verletzend wirken können. Beispiele für schriftliche Beileidsbekundungen

Beerdigung und Bestattung Beerdigungskosten und Bestattungskosten Bestatter und Qualifikationen Bestatter vergleichen Bestattungsarten Erbe Friedhof Pflege Todesfall Trauerhilfe und Trauerbewältigung

Abschied nehmen Allerheiligen Allerseelen Beileidsbekundung Beileidsschreiben Bücher zur Trauerbewältigung Danksagung Fürbitten Gedenkgottesdienst Kondolenzbuch Kondolenzschreiben Nachruf Seelenamt Sterbebilder Sternenkind Todestag Totenmaske Totenmesse Totensonntag Trauer Traueranzeigen Trauerarbeit Trauerbegleitung Trauerbegleitung von Kindern Trauerkarte Trauerhilfe – Selbsthilfegruppen Trauernetzwerke Trauerphasen Trauersprüche Volkstrauertag

Überführungen eines Leichnams Varianten der Feuerbestattung Vorsorge

Jetzt Bestattung planen Sie möchten sich ein erstes Bild von möglichen Bestattungskosten machen? Nutzen Sie dafür gerne unseren Bestattungsplaner,

Wann sagt man mein Beileid?

Arten der Beileidsbekundung – Beileid kann entweder in einem persönlichen Gespräch bekundet werden, indem man den Angehörigen mit tröstenden Worten zur Seite steht, oder aber auf schriftlichem Wege mit sogenannten Beileids- oder auch Trauerkarten, Die persönliche Beileidsbekundung findet im Regelfall direkt bei der Beisetzung oder Bestattung des Verstorbenen statt.

Warum sagt man nicht herzliches Beileid?

BRIGITTE.de-Knigge: Wie man taktvoll sein Beileid ausdrückt Was Sagt Man Wenn Jemand Verstorben Ist © ju_see / Shutterstock Der Kollegin geht es schlecht. Letzte Woche ist überraschend ihr Vater gestorben. Sie wollen Ihr Beileid ausdrücken. Aber wie? ist Freier Theologe aus Duisburg (Ruhrgebiet). Er gestaltet individuelle Trauerfeiern, hilft Trauernden beim Abschied nehmen – und erklärt, wie verzwickt das Kondolieren sein kann: “Zuallererst: Es gibt kein allgemeingültiges Rezept, wie man am besten seine Anteilnahme ausdrückt.

  1. Allerdings gilt: Ein ehrliches Wort ist meistens besser als die als Floskel empfundene Redewendung ‘Herzliches ‘.
  2. Denn die sagt vielen Menschen nichts mehr.
  3. Wenn eine Kollegin trauert und ich kondolieren möchte, kommt es natürlich immer darauf an, in welchem Verhältnis ich zu ihr stehe.
  4. Wenn ich sie besser kenne, würde ich sie spontan in den Arm nehmen.

Vielleicht ist Zeit für ein Gespräch – natürlich nur wenn die Trauernde sich öffnen möchte. In jedem Fall kann ich fragen, ob ich etwas für sie tun kann, ihr sagen, dass ich zuhöre. Hat sie mir dann ihr Herz ausgeschüttet, ist es sehr wichtig, einen wirklichen Abschluss zu finden.

Man kann zum Beispiel ganz direkt fragen, ob sie noch etwas erzählen möchte – wenn nicht, sollte man behutsam zur Tagesordnung übergehen und an seinen Schreibtisch zurückkehren. Fühlt man sich der Kollegin nicht ganz so nah, würde ich mit einem ‘Das tut mir wirklich Leid!’ reagieren. Dazu ein fester Händedruck, ein verbindlicher Blick in die Augen – man muss gar nicht viel sagen und zeigt so trotzdem ehrliche Anteilnahme.

Aber es gibt auch Menschen, die sind konservativer. Die möchten gerne ein ‘Herzliches Beileid!’ hören und sonst nichts. Da ist dann einfach Fingerspitzengefühl gefragt. Man muss sich auf seine Menschenkenntnis verlassen, es gibt in solchen Situationen kein ‘Richtig’ oder ‘Falsch’,” #Themen : BRIGITTE.de-Knigge: Wie man taktvoll sein Beileid ausdrückt

You might be interested:  Was Tun Wenn Man In Brennessel Gefasst Hat?

Wie tröstet man Angehörige eines sterbenden Menschen?

Scheuen Sie sich nicht, Ihren geliebten Menschen noch einmal zu berühren oder ihm einen Kuss zu geben. Vielleicht möchten Sie auch ein Gebet für ihn sprechen oder ihm letzte Worte, Wünsche oder Gedanken mit auf dem Weg geben. All dieses kann Ihnen beim Abschied helfen.

Was schreibt man Trauernden Freunden?

Beileidsbekundungen für Freunde und nahe Angehörige: –

Du bist in dieser schweren Zeit nicht alleine. Ich möchte Dir/Euch hiermit mein aufrichtig empfundenes Beileid aussprechen. Ich teile Deine/Eure Trauer. In diesen schmerzvollen Stunden sind wir in Gedanken bei Dir/Euch. Mein allerherzlichstes Beileid und mein tiefstes Mitgefühl gelten Dir und Deiner Familie. Ohnmächtig vor Trauer und Schmerz möchten wir unser tiefes Mitgefühl bekunden. Tief berührt möchte ich Dir/Euch mein Mitgefühl aussprechen. Wir bedauern Deinen/Euren Verlust zutiefst und sprechen Dir/Euch unsere aufrichtige Anteilnahme aus. Wir fühlen uns Dir und Deiner Familie in dieser schweren Zeit verbunden.

Wie kann man jemanden trösten?

Indem sie da sind und zuhören, aushalten, dass man nicht so gut drauf ist, einen auch mal ablenken und auf andere Gedanken bringen, in den Arm nehmen, begleiten etc. All das ist trösten. Wenn es einem nicht gut geht, ist es wichtig zu sehen, dass es Menschen gibt, denen es nicht egal ist, wie es einem geht.

Was schreibt man nach herzliches Beileid?

Herzliche Anteilnahme und Beileid in der Trauerkarte ausdrücken – Im Mittelpunkt eines jeden Kondolenzschreibens steht Ihre ehrliche Anteilnahme und Ihr Mitgefühl über den traurigen Verlust. Mit der aufrichtigen Beileidsbekundung drücken Sie Ihre Verbundenheit mit den Angehörigen aus und zeigen ihnen, dass sie in diesen schweren Zeiten der Trauer nicht alleine sind.

  1. Dieser Abschnitt der Trauerkarte könnte folgendermaßen aussehen: – In diesen unendlich schweren Stunden des Abschieds versichern wir Dir unsere Anteilnahme und Zuneigung.
  2. Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind in dieser schweren Zeit bei Dir / Ihnen/ Euch.
  3. Ich fühle mich mit Dir und Deiner Familie in diesen schweren Zeiten verbunden.

– In den schweren Stunden des Abschieds spreche ich Ihnen/ Euch meine aufrichtige Anteilnahme aus. – In tiefer Trauer fühlen wir uns mit Euch verbunden. – Ich teile Deine Trauer um (Name) und fühle mit Dir. – Tief berührt sprechen wir Euch unsere aufrichtige Anteilnahme aus.

Was schreibt man Angehörigen von Verstorbenen?

Hauptteil einer Trauerkarte verfassen – Im Hauptteil der Trauerkarte kannst Du den Angehörigen versichern, dass es in ihrem Umfeld immer Leute gibt, die für sie da sind und die ihnen in dieser schweren Zeit zur Seite stehen. Folgende Sätze der Anteilnahme drücken an dieser Stelle nicht nur die Verbundenheit zu dem Verstorbenen, sondern auch zu den Angehörigen aus:

  • „Unsere Gedanken sind in dieser schweren Zeit bei Euch/ Ihnen.”
  • „In diesen schweren Stunden und Tagen des Abschieds spreche ich Euch/ Ihnen meine aufrichtige Anteilnahme aus.”
  • „In diesen schweren Stunden des Abschieds möchte ich Ihnen mein aufrichtiges Mitgefühl übermitteln.”
  • „Ich möchte Ihnen meine aufrichtige Anteilnahme zu dem schmerzlichen Verlust Ihres Ehemannes/ Ihrer Ehefrau aussprechen.”
  • „In tiefer Trauer fühlen wir uns mit Euch verbunden.”
  • „Wir trauern mit Ihnen und Ihrer Familie.”
  • „Tief berührt sprechen wir Euch unsere aufrichtige Anteilnahme aus.”
  • „Mein tief empfundenes Mitgefühl zu Deinem schweren Verlust.”

Wie tröstet man Angehörige?

Wichtig: Betroffene in ihrer Trauer nicht allein lassen – Gefühlvoll vortasten: Das gilt auch, wenn der Trauernde ein Angehöriger ist. Fragen Sie vor einem Besuch telefonisch nach, ob es passt. Und: keine Angst vor Emotionen. Der Trauernde befindet sich in einer Ausnahmesituation.

In einem Moment fließen Tränen, dann wird gelacht, vielleicht erleben Sie auch Wut. Wichtig: Nehmen Sie das nicht persönlich. Es ist übrigens vollkommen in Ordnung zu gestehen: “Ich bin total hilflos, aber ich bin da”. Sie brauchen keine tiefgründigen Dinge zu sagen, den Verlust können Sie nicht mindern.

Vermeiden Sie daher auch Floskeln wie: “Alles wird gut”. Für viele ist Trostspenden ohnehin eher etwas Tatkräftiges: Helfen Sie bei Alltagstätigkeiten, die dem Trauernden jetzt schwerfallen, zum Beispiel das Einkaufen, Kochen oder Gartenarbeiten. Fragen Sie gezielt nach.

  • Man kann nicht erwarten, dass die Hinterbliebenen von sich aus um Hilfe bitten”, so Ruth Belzner.
  • Abschiednehmen ist ein individueller Prozess, “es gibt kein richtiges oder falsches Trauern” sagt Andreas Müller-Cyran.
  • Lesen Sie auch: Wie Sie richtig trösten und Mitgefühl zeigen Auch nach der akuten Trauerphase kann man helfen: Wer sich um den Todestag meldet oder ein Treffen anbietet, zeigt: Du bist nicht allein.

Ich habe dich und deine Trauer nicht vergessen. Weitere interessante Themen:

Wie Tierbestatter mit der Trauer von Haustierbesitzern umgehen In den Briefen ihrer verstorbenen Tochter findet diese Mutter Trost Wie Teddybären einen kleinen Jungen trösten Sprüche für Trauerkarten: Die emotionalsten Texte​