Was Tun Wenn Der Sturm Das Dach Abdeckt
Sturmschaden am Dach oder Haus – Was tun?

  1. Dokumentation des Schadens: Dokumentieren Sie alle Schäden genau.
  2. Folgeschäden verhindern:
  3. Gefahrenstellen beseitigen:
  4. Versicherung kontaktieren:
  5. Notdürftige Reparaturen:
  6. Beschädigte Gegenstände nicht voreilig entsorgen:
  7. Ablauf und Zahlung.

Was passiert wenn das Dach kaputt ist?

1. Verhindern Sie Folgeschäden – Als Eigentümer müssen Sie dafür Sorge tragen, dass der ursächlichen Sturmschaden nicht weitere nach sich zieht. Denn wenn Folgeschäden offensichtlich vermeidbar waren, wird die Regulierung problematisch. Wurden z.B. Ziegel vom Dach geweht, kann der nächste Regen gravierende und teure Auswirkungen haben.

Wie verhindere ich einen ursächlichen Sturmschaden?

1. Verhindern Sie Folgeschäden – Als Eigentümer müssen Sie dafür Sorge tragen, dass der ursächlichen Sturmschaden nicht weitere nach sich zieht. Denn wenn Folgeschäden offensichtlich vermeidbar waren, wird die Regulierung problematisch. Wurden z.B. Ziegel vom Dach geweht, kann der nächste Regen gravierende und teure Auswirkungen haben.

Welche Versicherung zahlt bei Sturmschäden?

Wer zahlt bei Sturmschäden? – Wenden Sie sich direkt an den richtigen Ansprechpartner, das spart Zeit und beschleunigt die Regulierung:

Schäden an der Eindeckung, der Dachkonstruktion, Wänden und Böden: Die Gebäudeversicherung.Schäden an Gegenständen, beispielsweise Möbeln und technischen Geräten durch Wassereintritt: Die Hausratversicherung,Schäden an Dach- und Fassadenfenstern: Die Glasversicherung bzw. ebenfalls die Gebäudeversicherung.

Ausführliche Informationen: Know-how für Sturmschäden Bildquelle: Bildquelle: Gerhard Seybert, fotolia.com

Wie dokumentiere ich meine Sturmfolgen?

2. Dokumentieren Sie alle Schäden sofort und genau – Ein gut festgehaltener Ist-Zustand nach Eintritt des Schadensereignisses ist meist schon die halbe Regulierung. Deshalb ist es sinnvoll, die Sturmfolgen umfassend und für Außenstehende nachvollziehbar zu dokumentieren – noch ehe Reparaturen in Angriff genommen werden.