Wie Sieht Es Aus Wenn Weisheitszähne Kommen
Anzeichen für das Durchbrechen der Weisheitszähne – Selbst gesunde Weisheitszähne verursachen Schmerzen, wenn sie durchbrechen. Das ist nicht anders, wie bei all unseren anderen Zähnen auch, nur dass wir uns an diese Schmerzen nicht mehr erinnern können.

Sie äußern sich in Form eines Druckgefühls oder dumpfen Klopfens des Zahnfleischs in der Nähe des Rachens oder dem angrenzenden Knochen. Auch Rötungen und Schwellungen sind normal, solange diese innerhalb einer Woche wieder abklingen. Kauen kann ebenfalls schmerzhaft sein und es können Schwierigkeiten beim Öffnen des Munds oder beim Schlucken auftreten.

Da die unteren Weisheitszähne in der Nähe der Mandeln liegen, kann es sein, dass diese anschwellen und man ein erkältungsähnliches Gefühl hat. Weisheitszähne brechen nicht kontinuierlich und auch nicht alle gleichzeitig durch. Das heißt, die Schmerzen können immer wieder für ein paar Tage auftreten, im Abstand von circa drei bis fünf Monaten.

Was sind die Weisheitszähne?

Was sind Weisheitszähne? – Weisheitszähne sind die dritten und damit letzten Backenzähne in Ihrem Kiefer. Sie erscheinen jeweils im Unterkiefer und im Oberkiefer auf beiden Seiten. Sie brechen als letzte Zähne im Mund durch – meistens in einem Alter zwischen 16 und 25 – und haben in unseren modernen Kiefern häufig nicht den ausreichenden Platz, den sie benötigen.

Während die meisten unserer bleibenden Zähne wachsen, wenn wir noch recht jung sind, zeigen sich die Weisheitszähne erst dann, wenn alle unsere Milchzähne verschwunden sind. Die Weisheitszähne werden auch oft als “Achter” bezeichnet, da es sich bei diesen Zähnen um den achten Zahn, ausgehend von der Mitte Ihrer Zahnreihe gezählt, handelt.

You might be interested:  Was Passiert Wenn Die Eizelle Nicht Befruchtet Wird?

Das gilt für den Oberkiefer und den Unterkiefer auf beiden Seiten. Die verspätete Ankunft sorgt jedoch wegen Platzmangels für Ärger in Mund und Kiefer und kann starke Beschwerden hervorrufen, die einen operativen Eingriff nötig machen können.

Was passiert wenn die Weisheitszähne nicht normal wachsen?

Wann müssen Weisheitszähne raus? 3 Gründe für Weisheitszahnentfernung!

Welche Probleme können Weisheitszähne verursachen? – Wenn Weisheitszähne nicht normal wachsen, kann es zu einer Reihe von Problemen kommen:

Bei 50 Prozent aller Betroffenen entzündet sich der Schlupfwinkel zwischen Zahnkrone und Knochen. In Einzelfällen entstehen sogar schwere Abszesse, Im umgebenden Gewebe der Zahnkrone bilden sich eventuell Zysten, die den Kieferknochen schädigen. Die Zähne verletzen das Zahnbett der benachbarten Backenzähne und lösen womöglich deren Wurzeln auf. Die Weisheitszähne erschweren das Zähneputzen, Die Folge sind Karies am Weisheits- und/oder am Nachbarzahn. Der Unterkiefer kann durch die Fehlstellung brechen. Selten entstehen im Umgebungsgewebe der Zahnkrone gutartige, aber auch bösartige Tumore,

>Zähneputzen mit Fluorid?

Wie erkenne ich einen auffälligen Weisheitszahn?

Auffällige Weisheitszahn Symptome können demnach sein: –

Schmerzen im Kiefer, wie GesichtZahnfleisch blutet und an den betreffenden Stellen ist dieses sehr empfindlichSchwellungen im Bereich des KiefersZahn Verschiebungen, so dass das ganze Gebiss schief erscheintErkrankungen der Zähne, die neben den Weisheitszähnen liegenKariöse Veränderungen der WeisheitszähneResorptionen der daneben liegenden ZähneAuftreibung durch Bildung von Zysten

Durch ihre weit zurückliegende Lage sind Weisheitszähne außerdem nur schwer mit der Zahnbürste zu erreichen. Neben ihrer schweren Lage sind diese ebenfalls oftmals etwas verdreht. Sowohl an den Weisheitszähnen selbst, als auch an den Nachbarzähnen kann sich somit schnell Karies bilden.

You might be interested:  Was Passiert Wenn Man Eine Wunde Nicht Näht?

Wie erkenne ich ob die Weisheitszähne durchbrechen oder entfernt werden müssen?

Therapiemöglichkeiten für Weisheitszähne, die bleiben dürfen – Treten die Symptome erstmals auf, empfiehlt es sich zum Zahnarzt zu gehen. Dieser kann anhand eines Röntgenbilds feststellen, ob die Weisheitszähne problemlos durchbrechen können oder entfernt werden müssen.

  • Sind die Weisheitszähne im Verhältnis zu den anderen Zähnen richtig positioniert, haben einen guten Abstand und brechen vollständig durch das Zahnfleisch, können sie im Kiefer bleiben.
  • In der Regel treten dann auch nur geringe Schmerzen beim Durchbrechen und keine Entzündungen auf.
  • Um die Schmerzen zu lindern, können Sie das Zahnfleisch sanft massieren oder kühlen.

Ihr Zahnarzt kann Ihnen auch eine desensibilisierende Salbe oder Creme verschreiben. Sie sollten auch keinen Kaugummi kauen, da das die Schmerzen verstärken kann. Eine antiseptische oder antibakterielle Mundspülung beugt zusätzlich Infektionen und Schmerzen am Zahnfleisch und den Zähnen vor.