Was Tun Wenn Der Untere Blutdruckwert Zu Hoch Ist
Experten-Antwort: – Über die Ursachen einer alleinigen Erhöhung des unteren (=diastolischen) Blutdruckwerts ist nur wenig bekannt. In seltenen Fällen kann eine Schilddrüsenunterfunktion verantwortlich sein, sodass es sich manchmal lohnt, die Schilddrüsen-Werte kontrollieren zu lassen.

Therapeutisch helfen in der Regel, wenn der untere Blutdruckwert oft zu hoch ist, folgende blutdrucksenkende Medikamente: Diuretika, ACE-Hemmer, Betablocker (insbesondere der Betablocker Nebivolol). Empfehlung: Sie sollten mit Ihrem Arzt sprechen und fragen, ob etwas dagegen spricht, dass Sie zusätzlich ein niedrig dosiertes Thiaziddiuretikum (z.B.12,5 oder 25 mg Hydrochlorothiazid) einnehmen oder dass der Betablocker Metoprolol gegen den Betablocker Nebivolol in einer Dosierung von 5 mg ausgetauscht wird.

Wichtig: Es ist damit zu rechnen, dass der untere Blutdruckwert mit diesen Maßnahmen erst nach vier bis sechs Wochen dauerhaft sinkt.D.h. das Ergebnis darf erst nach etwa sechs Wochen beurteilt werden. Eines dieser Medikamente sollte langfristig jedenfalls auch bei Ihnen wirken.
Experten-Antwort: – Über die Ursachen einer alleinigen Erhöhung des unteren (=diastolischen) Blutdruckwerts ist nur wenig bekannt. In seltenen Fällen kann eine Schilddrüsenunterfunktion verantwortlich sein, sodass es sich manchmal lohnt, die Schilddrüsen-Werte kontrollieren zu lassen.

Therapeutisch helfen in der Regel, wenn der untere Blutdruckwert oft zu hoch ist, folgende blutdrucksenkende Medikamente: Diuretika, ACE-Hemmer, Betablocker (insbesondere der Betablocker Nebivolol). Empfehlung: Sie sollten mit Ihrem Arzt sprechen und fragen, ob etwas dagegen spricht, dass Sie zusätzlich ein niedrig dosiertes Thiaziddiuretikum (z.B.12,5 oder 25 mg Hydrochlorothiazid) einnehmen oder dass der Betablocker Metoprolol gegen den Betablocker Nebivolol in einer Dosierung von 5 mg ausgetauscht wird.

Wichtig: Es ist damit zu rechnen, dass der untere Blutdruckwert mit diesen Maßnahmen erst nach vier bis sechs Wochen dauerhaft sinkt.D.h. das Ergebnis darf erst nach etwa sechs Wochen beurteilt werden. Eines dieser Medikamente sollte langfristig jedenfalls auch bei Ihnen wirken.

You might be interested:  Was Ist Wenn Die Sim Karte Gesperrt Ist?

Contents

Was bedeuten die Werte beim Blutdruck?

Blutdruck – Was bedeuten die Werte – Viele Menschen waren bereits schon einmal in der Lage, dass ihnen der Blutdruck gemessen wurde. Dabei werden immer zwei Werte angegeben. Der obere Wert wird auch als der systolische Wert bezeichnet und der diastolische Wert, also der untere Wert sind hier die Ergebnisse,

  1. Aber was deutet das? Unser Kreislauf pumpt das Blut durch unsere Adern.
  2. Das bedeutete in dem Moment wo sich das Herz zusammenzieht und auch wieder ausdehnt ist der Druck in den Adern unterschiedlich.
  3. Wenn sich das Herz zusammenzieht wird der obere Wert gemessen.
  4. Das Blut strömt in diesem Moment in unserem Kreislauf und erhöht den Blutdruck,

Dieser Wert ist also immer höher. Wenn das Herz sich wieder entspannt und erneut Blut hineinfließt sind der Blutdruck in den Adern. Zu diesem Zeitpunkt wird der zweite Wert gemessen. Hierbei handelt es sich um den unteren Wert.

Was sind die Ursachen für hohen unterenblutdruck?

Hormonelle Ungleichgewichte – Hormonelle Ungleichgewichte sind oft auch dafür verantwortlich, dass deine Schilddrüse eine der Ursachen für hohen unteren Wert deines Blutdrucks ist. Es ist ein Problem besonders bei Frauen, also, wenn du einige beunruhigende Symptome hast, ist das eines der ersten Dinge, die du überprüfen solltest.

Was ist der Unterschied zwischen einem unteren und einem diastolischenblutdruck?

Blutdruck: Was ist der diastolische Wert? – Ärzte unterscheiden zwischen dem systolischen Blutdruckwert (oberer Wert) und dem diastolischen Blutdruckwert (unterer Wert). Der systolische Druck entspricht der Kraft, die vom Herzen maximal aufgebaut wird, um sauerstoffreiches Blut in die Gefäße zu pumpen.

  1. Dieser Druck setzt sich unvermindert in die großen Arterien fort.
  2. Der diastolische Druck entsteht, wenn sich der Herzmuskel entspannt und sich die Herzklappen schießen.
  3. Er kommt dann zu einem langsamen Abfall des Blutdruckes, der von der Elastizität beziehungsweise dem Widerstand in den peripheren Gefäßen beeinflusst wird.
You might be interested:  Was Tun Wenn Zahnfleisch Weh Tut?

Der tiefste Punkt ist der diastolische Blutdruck. Das heißt: Je geringer die Weite der Blutgefäße, desto mehr Widerstand wirkt dem Blutfluss entgegen und desto höher der Druck.

Was ist der Unterschied zwischen einem unteren und einem oberenblutdruck?

Blutdruck unterer Wert zu hoch – Bedeutung – Dein unterer Wert (der diastolische Wert) zeigt deinen Blutdruck an, wenn sich dein Herz entspannt, während dein oberer Wert (der systolische Wert) deinen Blutdruck anzeigt, während sich dein Herz sich zusammenzieht.