Was Passiert Wenn Die Nebenniere Nicht Richtig Arbeitet
Welche Symptome macht die NNR-Insuffizienz? – Fehlen dem Körper NNR-Hormone, kommt es zu Störungen im Wasser- und Salzhaushalt: Salz ( Natrium ) und Wasser gehen verloren, es kommt zum Flüssigkeitsmangel, der Blutdruck fällt ab. Auch der Zuckerstoffwechsel ist gestört.

zunehmende Schwäche, Ermüdbarkeit mit Leistungsabfall Appetitlosigkeit mit Gewichtsabnahme Erbrechen und Durchfälle zunehmende Pigmentierung der Haut auch ohne Sonneneinstrahlung (bei primärer NNR-Unterfunktion)

Mögliche Symptome bei Kindern und Jugendlichen:

Nachlassen schulischer LeistungenVerzögerte PubertätsentwicklungWachstumsverzögerung.

Bei einer primären NNR-Insuffizienz (Morbus Addison) treten Symptome erst auf, wenn über 90 Prozent der NNR zerstört sind. Beratende Expertin: Privatdozentin Dr. Stephanie Hahner, Oberärztin am Schwerpunkt Endokrinologie und Diabetologie des Universitätsklinikums Würzburg © W&B/Privat

Was hilft gegen Nebennieren?

#7: Kräuter und Nahrungsergänzungsmittel – Auch bestimmte Kräuter und Nahrungsergänzungsmittel können die Nebennieren unterstützen:

  • B Vitamine
  • Vitamin C
  • Vitamin D
  • Omega-3 Ölkapseln
  • Magnesium
  • Selen
  • Ashwagandha
  • Rhodiola rosea
  • Heiligen-Basilikum (Tulsi)
  • Chinesische Spaltkörbchen ( Schisandra chinensis )
  • Rosmarin und Lavendelöl

Für die adaptogenen Kräuter Aashwagandha, Rhodiola rosea, Heiligen-Basilikum und Schisandra konnte bewiesen werden, dass sie Cortisolwerte und Stressreaktionen vermindern ( Quelle, Quelle, Quelle ). Vitamin C minimiert die Auswirkungen des Stresses und es verkürzt die Zeit, die man benötigt, um sich von stressigen Ereignissen zu erholen ( Quelle ).

  • Auch wenn man noch nicht genau weiß warum, aber auch Magnesium-Präparate sind gut, wenn man unter einer Nebennierenschwäche leidet ( Quelle ).
  • Vitamin D ist an vielen Prozessen im Körper beteiligt, so auch an der Funktion der Nebennieren ( Quelle ).
  • Vitamin D wird in der Haut unter Einwirkung des Sonnenlichtes produziert.

Weil aber die Sonne nicht immer scheint und wir auch nicht so oft nach draußen kommen, wie wir sollten, leiden viele Menschen an einem Vitamin D Mangel. Man kann das Vitamin D aber mit Vitamin D Präparaten ergänzen. Am besten nimmt man dann Vitamin D3 Präparate ein in einer Dosierung von 5.000 IU pro Tag.

Ein Vitamin B12 Mangel wird ebenfalls mit einer Nebennierenschwäche assoziiert ( Quelle ). Vor allem wenn man sich vegetarisch oder vegan ernährt, ist es sehr wichtig, zusätzlich Vitamin B12 Präparate einzunehmen. Ein Mangel an Vitamin B5 (Pantothensäure) wird ebenfalls oft bei Menschen mit Nebennierenschwäche festgestellt ( Quelle ).

Pantothensäure steckt von Natur aus in Fleisch, Eiern, Milchprodukten, Vollkorngetreide, Hülsenfrüchten, Obst und Gemüse. Man kann diese Vitamine auch in Form von Nahrungsergänzungsmitteln zu sich nehmen. Ein Selenmangel beeinflusst die Funktion der Nebennieren ebenfalls ( Quelle ). Es handelt sich um ein Spurenelement, das auch als Antioxidans wirkt und ebenso für die Schilddrüse wichtig ist. Es kommt in Fleisch und Fisch vor sowie in pflanzlichen Nahrungsmitteln, z.B.

  1. In Getreide und Gemüse.
  2. Bei pflanzlichen Nahrungsmitteln ist es schwierig zu sagen, wie viel Selen sie enthalten, denn der Boden, auf dem das Gemüse gewachsen ist, ist hierbei entscheidend.
  3. Man kann darum ebenfalls Selenpräparate einnehmen oder auch ein Multivitamin-Präparat, das auch Selen enthält.
  4. Lavendelöl kann, wenn man es inhaliert, hohe Cortisolwerte senken ( Quelle, Quelle ).
You might be interested:  Was Passiert Wenn Man Mehrere Pillen Auf Einmal Nimmt?

Auch Rosmarinöl-Dämpfe können dabei helfen, die Cortisolwerte zu senken ( Quelle ). Rosmarinöl ist jedoch nicht für den Verzehr gedacht, man würde sich erbrechen. Man sollte aber nicht vergessen, dass bestimmte Kräuter auch die Wirkung bestimmter Medikamente beeinflussen können; vor allem Rhodiola rosea ist hierfür bekannt.

Darum sollte man den Apotheker befragen, ob man bestimmte Kräuter gefahrlos verwenden kann, wenn man Medikamente verwendet. Auch wenn es dafür keinen Beweis gibt, so empfehlen dennoch viele Menschen, niemals mehrere adaptogene Kräuter gleichzeitig einzunehmen. Man sollte nur eine Sorte am Tag einnehmen und dann per Tag abwechseln.

Es wird ebenfalls davon abgeraten, diese Kräuter in der Schwangerschaft oder der Stillzeit zu verwenden.

Was passiert wenn man an einer nebennierenschwäche leidet?

Cortisol – Gerade haben wir gehört, was Adrenalin genau im Körper verursacht. Es ist aber auch gut zu wissen, was genau das Hormon Cortisol im Körper anstellt. Cortisol hat man immer im Körper, mit und ohne Stress. Ist das Cortisol aus dem Gleichgewicht (wie bei einer Nebennierenschwäche), wirkt sich das nachteilig auf die Gesundheit aus, denn das Hormon spielt bei den folgenden Vorgängen eine Rolle:

  • Das Abwehrsystem
  • Die Verdauung
  • Der Schlafrhythmus

Wenn man an einer Nebennierenschwäche leidet, wird man wahrscheinlich auch anfälliger für Erkältungen und Viren sein, man wird leichter Gewicht zulegen und schneller unter Schlafstörungen leiden. Menschen, die leicht zu Überspanntheit neigen, haben nicht selten ein Bäuchlein. Wenn die Nebennieren gut funktionieren, werden die Cortisolwerte im Laufe des Tages schwanken. Beim Aufwachen wird der Cortisolwert recht hoch sein, wodurch man sich aufmerksamer fühlen wird. Bei Menschen, die an einer Nebennierenschwäche leiden, wird der Cortisolwert seinen Rhythmus verlieren.

Wie lange dauert eine nebennierenschwäche?

Erklärung zur Grafik – Diese Grafik zeigt ganz allgemein den Verlauf einer Nebennierenschwäche unter der Erholungsphase an. Während der Crash Phase ist das wichtigste Symptom das Fehlen von Energie. In dieser Phase ist man sich noch nicht davon bewusst, unter einer Nebennierenschwäche zu leiden.

  • Sobald man sich der Nebennierenschwäche dann bewusst wird, kann man an der Genesung arbeiten.
  • Die Erholung wird nicht linear zum normalen Energieniveau zurück verlaufen, sondern in mehreren Schritten und Zyklen stattfinden.
  • Je schwerer die Nebennierenschwäche ausgeprägt ist, desto mehr Zyklen wird man durchlaufen müssen.

Eine leichte Nebennierenschwäche kann schon mit nur einem Zyklus zur vollständigen Genesung führen. An der Grafik ist zu erkennen, dass es wichtig ist, umgehend an seiner Genesung zu arbeiten und sich davon bewusst zu sein, dass man eine Nebennierenschwäche hat; der Genesungsprozess dauert viel länger als die Crash Phase.

  1. Die 3 Phasen eines jeden Genesungszykluses sind Stabilisierung/Plateau-Periode, Präparation/Vorbereitungsperiode und die Honeymoon-Periode.
  2. Das ist gut zu wissen, damit man nicht den Mut verliert, wenn man sich gerade in einer Periode befindet, in der anscheinend kein Fortschritt stattfindet, obwohl man doch das Richtige tut bzw.
You might be interested:  Was Tun Wenn Katze Verstopfung Hat?

unterlässt. Dann befindet man sicher gerade in einer Plateau-Periode. In der Plateau-Periode baut der Körper Kraft für den nächsten Genesungszyklus auf. In dieser Periode nimmt man keine Verbesserung des eigenen Zustandes wahr. Diese Periode kann einige Wochen bis Monate dauern.

  1. Diese Plateau-Periode ist die ‚gefährlichste‘ Periode, denn in ihr kann man schnell seine Motivation verlieren.
  2. Weil man keine Verbesserung feststellt, bekommt man keine Belohnung für all seine Mühen, um stressfreier zu Leben.
  3. Mit dem Verlust der Motivation verfällt man auch schnell wieder in alte Verhaltens- und Ernährungsmuster, also in einen Lebensstil, der einem die Nebennierenschwäche eingehandelt hat.

In der Vorbereitungsperiode kann man bereits leichte Verbesserungen feststellen, wenn man gut auf seinen Körper achtet. Es werden kleine Verbesserungen des Hormonhaushaltes spürbar, jedoch ohne wirklich sehr starke Symptomverbesserungen. Diese Periode kann zwischen einer und sechs Wochen dauern.

  1. Auf die Vorbereitungsperiode folgt die Honeymoon-Periode.
  2. Man wird dann ganz deutlich feststellen, dass man mehr Energie hat und besser mit Stress umgehen kann.
  3. Der Blutdruck wird sich stabilisieren und man schläft besser.
  4. In dieser Phase macht man große Fortschritte Richtung Genesung.
  5. Falls man aber ein schwere Nebennierenschwäche hat, wird diese Phase nur wenige Tage andauern, wodurch man nicht sehr weit kommt mit seiner Genesung.

Bei einer leichten Nebennierenschwäche kann diese Phase bis zu 12 Wochen anhalten, sodass man sehr weit mit seiner Genesung voranschreiten kann. Auch in der Honeymoon-Periode ist es sehr wichtig, dass man sich auch weiterhin gesund ernährt und lebt, damit die Genesung weitergehen kann.

Man merkt, dass man sich von der Nebennierenschwäche erholt, weil man immer mehr Energie besitzt und die Beschwerden langsam aber sicher abnehmen und in den Hintergrund geraten. Wenn man seine Genesung wirklich messen möchte, kann man die Diagnosemöglichkeiten verwenden, die ich weiter oben im Artikel vorgestellt habe.

Ein häufig eingesetzte Methode ist das Messen der Cortisolwerte über den Speichel. Vergiss nicht, dass du bei der Erholung von einer Nebennierenschwäche noch sehr anfällig für einen Rückfall bist. Wenn du dir einige Abende zu viel Alkohol gönnst, schlecht isst und wenig schläfst (z.B.

Wie wirkt sich Vitamin D auf die Nebennieren aus?

#7: Kräuter und Nahrungsergänzungsmittel – Auch bestimmte Kräuter und Nahrungsergänzungsmittel können die Nebennieren unterstützen:

  • B Vitamine
  • Vitamin C
  • Vitamin D
  • Omega-3 Ölkapseln
  • Magnesium
  • Selen
  • Ashwagandha
  • Rhodiola rosea
  • Heiligen-Basilikum (Tulsi)
  • Chinesische Spaltkörbchen ( Schisandra chinensis )
  • Rosmarin und Lavendelöl
You might be interested:  Was Bedeutet Es Wenn Man Von Zähnen Träumt?

Für die adaptogenen Kräuter Aashwagandha, Rhodiola rosea, Heiligen-Basilikum und Schisandra konnte bewiesen werden, dass sie Cortisolwerte und Stressreaktionen vermindern ( Quelle, Quelle, Quelle ). Vitamin C minimiert die Auswirkungen des Stresses und es verkürzt die Zeit, die man benötigt, um sich von stressigen Ereignissen zu erholen ( Quelle ).

  1. Auch wenn man noch nicht genau weiß warum, aber auch Magnesium-Präparate sind gut, wenn man unter einer Nebennierenschwäche leidet ( Quelle ).
  2. Vitamin D ist an vielen Prozessen im Körper beteiligt, so auch an der Funktion der Nebennieren ( Quelle ).
  3. Vitamin D wird in der Haut unter Einwirkung des Sonnenlichtes produziert.

Weil aber die Sonne nicht immer scheint und wir auch nicht so oft nach draußen kommen, wie wir sollten, leiden viele Menschen an einem Vitamin D Mangel. Man kann das Vitamin D aber mit Vitamin D Präparaten ergänzen. Am besten nimmt man dann Vitamin D3 Präparate ein in einer Dosierung von 5.000 IU pro Tag.

Ein Vitamin B12 Mangel wird ebenfalls mit einer Nebennierenschwäche assoziiert ( Quelle ). Vor allem wenn man sich vegetarisch oder vegan ernährt, ist es sehr wichtig, zusätzlich Vitamin B12 Präparate einzunehmen. Ein Mangel an Vitamin B5 (Pantothensäure) wird ebenfalls oft bei Menschen mit Nebennierenschwäche festgestellt ( Quelle ).

Pantothensäure steckt von Natur aus in Fleisch, Eiern, Milchprodukten, Vollkorngetreide, Hülsenfrüchten, Obst und Gemüse. Man kann diese Vitamine auch in Form von Nahrungsergänzungsmitteln zu sich nehmen. Ein Selenmangel beeinflusst die Funktion der Nebennieren ebenfalls ( Quelle ). Es handelt sich um ein Spurenelement, das auch als Antioxidans wirkt und ebenso für die Schilddrüse wichtig ist. Es kommt in Fleisch und Fisch vor sowie in pflanzlichen Nahrungsmitteln, z.B.

In Getreide und Gemüse. Bei pflanzlichen Nahrungsmitteln ist es schwierig zu sagen, wie viel Selen sie enthalten, denn der Boden, auf dem das Gemüse gewachsen ist, ist hierbei entscheidend. Man kann darum ebenfalls Selenpräparate einnehmen oder auch ein Multivitamin-Präparat, das auch Selen enthält. Lavendelöl kann, wenn man es inhaliert, hohe Cortisolwerte senken ( Quelle, Quelle ).

Auch Rosmarinöl-Dämpfe können dabei helfen, die Cortisolwerte zu senken ( Quelle ). Rosmarinöl ist jedoch nicht für den Verzehr gedacht, man würde sich erbrechen. Man sollte aber nicht vergessen, dass bestimmte Kräuter auch die Wirkung bestimmter Medikamente beeinflussen können; vor allem Rhodiola rosea ist hierfür bekannt.

Darum sollte man den Apotheker befragen, ob man bestimmte Kräuter gefahrlos verwenden kann, wenn man Medikamente verwendet. Auch wenn es dafür keinen Beweis gibt, so empfehlen dennoch viele Menschen, niemals mehrere adaptogene Kräuter gleichzeitig einzunehmen. Man sollte nur eine Sorte am Tag einnehmen und dann per Tag abwechseln.

Es wird ebenfalls davon abgeraten, diese Kräuter in der Schwangerschaft oder der Stillzeit zu verwenden.