Wann Sollte Man Zum Frauenarzt Wenn Die Periode Ausbleibt
Ursachen für ausbleibende Perioden außer einer Schwangerschaft – Einige Ursachen für ausbleibende Perioden neben einer Schwangerschaft sind:

Stress Geringes Körpergewicht Fettleibigkeit. Polyzystisches Ovar-Syndrom (PCOS) Verhütungsmittel Chronische Erkrankungen Schilddrüsenprobleme Frühe Perimenopause.

Es ist eine gute Idee, mit Deinem Arzt über ausgebliebene oder unregelmäßige Perioden zu sprechen, vor allem wenn Deine Perioden sonst regelmäßig sind. Dein Arzt kann Dir helfen, die Ursache für Deine ausgebliebene Periode festzustellen, und kann passende Behandlungsmöglichkeiten vorschlagen. Geh zum Arzt, wenn Du folgende Symptome aufweist:

Deine Periode ist in einem Jahr dreimal oder häufiger ausgeblieben Du bekommst Deine Periode häufiger als alle 21 Tage Du bekommst Deine Periode seltener als alle 35 Tage die Blutung dauert länger als sieben Tage die Blutung ist stärker als normal Du hast während Deiner Periode starke Schmerzen Du hast Fieber Du hast postmenopausale Blutungen (Du blutest nach dem Beginn der Menopause und hattest ein Jahr schon keine Periode mehr).

Eine ausgebliebene oder verspätete Periode kann neben einer Schwangerschaft zahlreiche andere Gründe haben. Mögliche Ursachen reichen von einem hormonellen Ungleichgewicht zu ernsthaften medizinischen Problemen. Unregelmäßige Perioden treten normalerweise während der Pubertät, zu Beginn der Menopause (frühe Perimenopause) und während einer Schwangerschaft auf.

  • Abgesehen davon kann eine ausgebliebene Periode manchmal auf ein gesundheitliches Problem hindeuten.
  • Neben einer Schwangerschaft sind einige Ursachen für eine ausbleibende Periode Stress, ein geringes Körpergewicht, Fettleibigkeit, das polyzystische Ovarsyndrom, die Verwendung von Verhütungsmitteln, chronische Krankheiten, Schilddrüsenprobleme und eine frühe Perimenopause.

Wenn Du eine Veränderung im Muster Deiner normalerweise regelmäßigen Perioden feststellst, musst Du das Deinem Arzt sagen. Zuletzt aktualisiert February 3, 2022 Spezialgebiete: gynäkologische Notfälle, Reproduktionsmedizin, Endokrinologie, laparoskopische Chirurgie.

Was passiert wenn man beim Frauenarzt während der Periode untersucht?

Was spricht dagegen? – Gegen die Untersuchung beim Frauenarzt während der Periode spricht die Tatsache, dass das Blut sozusagen die Sicht versperrt und der Arzt im Zweifelsfall nichts erkennen kann. Auch kann das Gefühl, dass Blut austritt, schon im Vorfeld zu Verkrampfungen führen, also kontraproduktiv sein.

Die Krämpfe, die viele Frauen allmonatlich erleben, tragen ebenfalls zum Unbehagen bei. Wenn Deine Tage am Tag der Untersuchung erst eingesetzt haben, solltest Du Dir keine Sorgen machen. In den meisten Fällen fällt die Periode am ersten Tag noch sehr leicht aus sodass Du Dir keine Sorgen über Unfälle machen musst.

Falls Du Dich allerdings zu unwohl fühlen solltest hör auf dein Gefühl und verschiebe den Termin. : Untersuchung beim Frauenarzt trotz Periode: ja oder nein?

You might be interested:  Ab Wann Darf Man Alkohol Trinken Wenn Man Antibiotika Genommen Hat?

Was passiert wenn man keine Periode bekommt?

Periode bleibt aus: Gründe – Aber kann die Periode ausbleiben, ohne schwanger zu sein? Ja, aus diesen Gründen: Ja! Psychischer Druck kann sich auch auf deinen Körper auswirken und dazu führen, dass die Periode verspätet ist oder ausbleibt. Auch traumatische Erlebnisse und Trauer können diesen Effekt haben.

  • Starke Vorfreude ist ein ähnlich extremes Gefühl und kann der Auslöser sein, warum die Periode überfällig wird oder ganz ausbleibt.
  • Viele Leistungssportlerinnen haben beispielsweise keine Periode.
  • Überanstrengung (in Kombination mit wenig Schlaf) kann deinen Zyklus beeinflussen.
  • Das Gleiche gilt übrigens für das andere Extrem: Auch zu wenig Sport kann dazu führen, dass deine Regel ausbleibt.

Ein zu hohes oder sehr niedriges Körpergewicht kann dazu führen, dass deine Periode nicht kommt. Frauen, die an Bulimie, Magersucht oder starker Fettleibigkeit leiden, bekommen oft keine Periode mehr. Wenn du vor Kurzem hast, kann es etwas dauern, bis dein Hormonhaushalt sich normalisiert hat.

Auch andere Medikamente wie Antidepressiva, Kortison und Krebsmedikamente sowie Hormonpräparate können zum Ausbleiben der Periode führen.Schilddrüsenüber- und unterfunktionen können deinen Zyklus beeinflussen.Neben der Pubertät oder den Wechseljahren kann deine Periode auch in der Stillzeit unregelmäßig kommen.

Verschiedenste Erkrankungen oder Tumore der Gebärmutter, des Gehirns oder andere Organe können eine Amenorrhoe auslösen. Schäden an der Gebärmutter (zum Beispiel nach Infektionen oder Operationen) sowie das sind mögliche Auslöser. Wenn du vor kurzem ein Baby bekommen hast, kann es dauern, bis du wieder deine Periode bekommst.

  1. Dein Zyklus braucht Zeit, bis er sich wieder normalisiert hat.
  2. Wann deine Periode wieder einsetzt, hängt von verschiedenen Umständen ab.
  3. Bei vielen Müttern, die stillen, bleibt die Periode zunächst ganz aus.
  4. Das liegt am Hormon Prolaktin, das an der Milchproduktion beteiligt ist – es hemmt auch den Eisprung.

Wenn du dich entschieden hast nicht zu stillen, sollte fünf bis zwölf Wochen nach der Geburt auch deine Periode zurück sein. Mehr Informationen zu diesem Thema findest du hier: Die Regel bleibt aus: könnten das die Wechseljahre sein? Es kann sein, dass und deswegen deine Periode nicht kommt.

Warst du in letzter Zeit total gestresst? Dann gönne dir mal etwas Entspannung. Meditation, Yoga oder ein warmes Bad können hier schon helfen. Hast du in letzter Zeit viel Sport getrieben? Dann versuche doch mal, hier etwas kürzerzutreten. Machst du eine Diät? Achte darauf, dass du in einer gesunden Geschwindigkeit Gewicht verlierst.

Es gibt auch einige Hausmittel, mit denen du deine Periode vielleicht anregen kannst. Welche das sind und ob das wirklich funktioniert, liest du hier. : Was kann man tun, wenn die Periode nicht kommt? Wenn deine Periode nicht kommt, ist das grundsätzlich nicht gefährlich. Die Ursachen für die ausbleibende Periode können aber gefährlich sein – zum Beispiel Krankheiten.

You might be interested:  Was Passiert Wenn Ich Zuwenig Trinke?

Ist eine ausbleibende Periode gefährlich?

Periode überfällig: Gehe bei Unsicherheiten zum Arzt – Es gibt zahlreiche und unterschiedliche Gründe für ein Ausbleiben der Periode. Du solltest lieber zum Arzt gehen, wenn

du schwanger sein könntest. du 3 Monate keine Periode hattest. du nach deinem 16. Geburtstag noch nicht deine Tage bekommen hast. du nach einer Operation keine Periode mehr hast. du auch längere Zeit nach deiner Entbindung noch keine Periode bekommen hast. du ein neues Medikament nimmst und seitdem deine Periode nicht mehr kommt. andere Symptome wie Schmerzen beim Sex, oder Schmerzen in der Brust vorkommen. du zusätzlich Veränderungen und Zeichen der Vermännlichung wie eine stärkere Körperbehaarung, Haarausfall oder Gewichtsveränderungen bemerkst.

Selbst wenn keine dieser Dinge bei dir vorkommen, kannst du trotzdem einen Arzt aufsuchen, wenn du dir Sorgen machst oder Bedenken hast. Natürlich gilt auch hier: Vertraue deinem Bauchgefühl. Wenn du das Gefühl hast, etwas stimmt nicht, ist ein Besuch bei deinem Frauenarzt immer ratsam.

  • Nur ein Arzt kann mögliche Zysten am Eierstock oder andere Erkrankungen ausschließen und dir verraten, was tatsächlich dahintersteckt, wenn deine Periode überfällig ist.
  • Wenn deine Periode zwischen dem 27.
  • Und dem 33.
  • Zyklustag einsetzt, dann ist das völlig normal.
  • Schätzungen zufolge verschiebt sich der Zyklus bei fast der Hälfte aller Frauen um eine Woche – bei 20 Prozent sogar um zwei Wochen oder mehr.

Wenn deine Periode immer regelmäßig kommt und dann plötzlich ausbleibt, dann kannst du nach etwa einer Woche einen Schwangerschaftstest machen. Ist dieser negativ und deine Periode setzt innerhalb von etwa drei Wochen immer noch nicht ein, kannst du das mit deinem Arzt besprechen.

Kortison Hormonpräparate Antidepressiva Antipsychotika blutdrucksenkende Medikamente Chemotherapie-Medikamente

Klein DA, et Al.: Amenorrhea: An Approach to Diagnosis and Management. In: American Family Physician.2013;87(11):781-788. http://www.aafp.org/afp/2013/0601/p781.html (letzter Zugriff: September 2022) Berufsverband der Frauenärzte e.V.: Magersucht: Ausbleiben der Regelblutung kann dauerhaft verbleiben, 2011. Unter: https://www.frauenaerzte-im-netz.de/aktuelles/meldung/magersucht-ausbleiben-der-regelblutung-kann-dauerhaft-verbleiben/ (letzter Zugriff: September 2022) Berufsverband der Frauenärzte e.V.: Hypothalamische Ovarialinsuffizienz, https://www.frauenaerzte-im-netz.de/erkrankungen/stoerungen-der-eierstockfunktion/hypothalamische-ovarialinsuffizienz/, (letzter Zugriff: September 2022) Pfleiderer, A.: Gynäkologie und Geburtshilfe (2005) Thieme Verlag, 5. Auflage MSD Manuals: Ausbleiben der Regelblutung (Amenorrhö). Unter: https://www.msdmanuals.com/de/heim/gesundheitsprobleme-von-frauen/menstruationsst%C3%B6rungen-und-abnormale-scheidenblutungen/ausbleiben-der-regelblutung (letzter Zugriff: September 2022) Creinin MD: How regular is regular? An analysis of menstrual cycle regularity. (2004) In: Contraception.2004 Oct;70(4):289-92. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15451332 (letzter Zugriff: September 2022)

Top : Periode überfällig oder bleibt aus? 7 Ursachen

Wann beginnt die Periode?

Ist meine Periode überfällig? – Der weibliche Zyklus kann zwischen 25 und 35 Tage lang sein. Er beginnt ab dem ersten Tag der Regel. Wenn du innerhalb von diesem Zeitraum deine Periode bekommst, dann gilt sie als normal. Schwankungen der Periode kommen bei den meisten Frauen vor.

  1. Laut Studien verschieben sich 46 Prozent der Zyklen um sieben oder mehr Tage – 20 Prozent der Zyklen sogar um 14 Tage oder mehr.
  2. Eine genaue Regel, ab wann deine Periode als verspätet gilt, gibt es allerdings nicht wirklich.
  3. Wenn dein Zyklus sehr regelmäßig ist, kannst du schnell feststellen, ob deine Periode ausgeblieben ist.
You might be interested:  Was Tun Wenn Jemand Ohnmächtig Wird?

Frauen mit einem sehr unregelmäßigen oder sehr langen Zyklus (Oligomenorrhoe: bis zu 45 Tage) bemerken eine Verspätung oft nicht – ihnen fällt nur das Ausbleiben der Periode auf. Du kannst deinen Zyklus leicht im Auge behalten, indem du deine fruchtbaren und unfruchtbaren Tage in einer App oder einem Kalender notierst.

Wie oft kann ich eine Menstruation ausschließen?

Keine Periode mehr: Wann zum Arzt? – Getty Images Die Regel bleibt aus? Bei diesen Anzeichen solltest du einen Arzt aufsuchen. Da eine etwaige Menstruationsstörung vielfältige Gründe haben kann, ist es sinnvoll, sich von einem Arzt beraten zu lassen, wenn Folgendes zutrifft:

Du eine Schwangerschaft ausschließen kannst, die Regel trotzdem dreimal hintereinander ausblieb.

Die Regel ausbleibt, nachdem du eine hormonelle Verhütungsmethode (etwa die Pille) abgesetzt hast.

Du nach einer Operation oder einer anderen medizinischen Behandlung keine Menstruation hast, vor allem, wenn der Arzt dich darüber vorab nicht aufgeklärt hat.

Du bemerkst zusätzlich zum Ausbleiben der Regel weitere körperliche Veränderungen, etwa stärkere Körperbehaarung, Schmerzen beim Sex oder Hautveränderungen.

Der Arzt wird dich zu deiner Lebensweise befragen und die Geschlechtsorgane untersuchen. Ob weitere Maßnahmen erforderlich sind, hängt vom jeweiligen Fall ab.

Was hilft gegen unregelmäßige Periode?

Die Periode bleibt aus? Das kannst du tun – Falls der Amenorrhoe keine krankhafte Ursache zugrunde liegt, lässt sich der Hormonhaushalt meist mit einfachen Mitteln harmonisieren: Vermeide Stress, setze auf eine ausgewogene Ernährung oder schwinge dich mal wieder aufs Rad.

  1. Dein Körper dankt dir jede Form der Entspannung ! Unterstützend gegen das Ausbleiben der Periode können auch Zyklustees wirken.
  2. Sie beinhalten unter anderem Rosmarin, Himbeerblätter, Holunderblüten, Salbei und Beifuß.
  3. Ein bewährtes Mittel gegen eine unregelmäßige Periode ist zudem Mönchspfeffer,
  4. Die Pflanze, die es in Form von Tropfen, Kapseln, Tee oder Filmtabletten in der Apotheke gibt, greift harmonisierend in die Zyklusregulierung ein.

Aber Vorsicht: Auch wenn es sich hierbei um ein natürliches Mittel handelt, sollte die Einnahme von Mönchspfeffer in jedem Fall mit einem Arzt abgeklärt werden.